Rohstoffe und Verarbeitung

Rohstoffe und Verarbeitung

Für ein einzigartiges Parkettdesign sind hochwertige Rohstoffe unabdingbar. Daher beziehen wir das Eichenholz für die Basis aller Parkettböden aus der Region - dem Schwarzwald und dem Kellerwald. So gewährleisten wir eine optimale Kontrolle über die Qualität und gehen kurze Wege. Zur Umsetzung aller optischen Besonderheiten verarbeiten wir ergänzend spezielle, edle Holzarten wie Wenge, Teak, Jatoba, Kirschbaum und Nussbaum. Das fertige Parkett wird mit einer Leinölfirnis behandelt oder gewachst.

Durch verschiedene Arbeitsgänge wie Schleifen, Schneiden, Sägen und Hobeln lassen sich optische Effekte erzielen wie die künstliche Bodenalterung, das Herausarbeiten der Maserung und Erschaffen von besonderen Strukturen. Dadurch können wir auf viele besondere Wünsche handwerklich eingehen.

Natürlich leidet auch ein Unikat-Fußboden nach einigen Jahren unter Verschleißerscheinungen. Anders als bei industriell gefertigten Böden ist es uns in diesem Falle jedoch möglich, das Parkett wieder aufzuarbeiten und in den tadellosen Neuzustand zurückzuversetzen.